Verkaufsbedingungen

  1. Alle Angebote sind stets freibleibend. Zwischenverkauf, Preisänderungen, Irrtum und Tippfehler bleiben vorbehalten. Alle Preise sind Endpreise inklusive gesetzliche Mehrwertsteuer. Die meisten Positionen sind (sofern nicht anders angegegeben) nur einmal vorhanden.
  2. Alle Angebote sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, die Angaben gelten jedoch nicht als tatsächliche Zusicherung und sind somit ohne jede Gewähr.
  3. Der Verkauf erfolgt nur gegen Vorauskasse, Schecks werden nicht angenommen.
  4. Portokosten, Verpackung werden - unabhängig von der tatsächlichen Portohöhe pauschal erhoben, und zwar: 7.- Euro innerhalb Deutschlands, Mindestbestellwert: 10.- Euro.

    Versandpauschale in die meisten europaischen * Länder bis 1 Kilo: 12.- € - versichert bis 500.-€
    Versandpauschale in die meisten europaischen * Länder 1 bis 5 Kilo: 22.- € - versichert bis 500.-€
    Aufpreis für großformatigere Sendungen: 5.- € bis 15.- €

    * Versand nur in folgende Länder: Belgien, Dänemark (außer Grönland, Färöer), Estland, Finnland (außer Aland), Frankreich (außer Überseegebiete), Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (außer Überseegebiete), Irland, Italien (außer Livigno, Vatikanstadt, San Marino), Lettland, Litauen, Luxemburg, Monaco, Niederlande (außer Überseegebiete), Österreich, Polen, Portugal (außer Azoren, Madeira), Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Ceuta, El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, La Gomera, Lanzarote, La Palma, Melilla, Teneriffa), Tschechische Republik, Ungarn.

    In andere Länder verschicken wir nicht!
     

  5. Ab 150.- Euro Lieferwert wird innerhalb Deutschlands portofrei geliefert.
  6. Versand als normaler Brief wird ausnahmslos nicht angeboten, da das Verlust- und Diebstahlrisiko bei dieser Versandart zu groß ist. Auch kann ich bei normaler Post keinen Auflieferungsbeweis erbringen.
  7. Widerrufsbelehrung:
     
    Widerrufsrecht
    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Sebastian Barzel, Ganghoferstr. 1,
    12043 Berlin.
     
    Widerrufsfolgen
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden, sofern mindestens eine der zurückzusendenden Sachen einen Bestellwert von über 40 Euro hatte. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
    Ende der Widerrufsbelehrung
  8. Lieferzeit: ca. 1 bis 2 Wochen, Hektiker mögen woanders bestellen
  9. Liefertag: Samstag (Gutschriften auf meinem Konto bis einschließlich Donnerstag), der Versand durch den Paketdienst dauert in Deutschland meist rund 2 bis 5 Werktage.
  10. Mit einer Bestellung werden diese Verkaufsbedingungen anerkannt. Sonderabmachungen und Abweichungen von diesen Verkaufsbedingungen bedürfen des beiderseitigen Einverständnisses in schriftlicher Form. Sollte einer der erwähnten Bedingungen sich als nicht gesetzeskonform erweisen, gilt die entsprechende gesetzliche Regelung, die anderen Bedingungen bleiben davon unberührt (Salvatorische Klausel).